1. Digitales Röntgen

In unseren Praxen in Einbeck und Alfeld verfügen wir über digitale Röntgengeräte für die hochauflösende konventionelle Bildgebung im Kiefer-Gesichts-Bereich. Vorteile der digitalen Technik sind eine sofortige Verfügbarkeit der Bilder und die Möglichkeit der EDV-gestützten Weiterverarbeitung und Analyse.

Die Strahlenbelastung ist gegenüber dem klassischen analogen Röntgenfilm deutlich verringert. Mit dem Panoramaschichtröntgengerät lassen sich Übersichtsaufnahmen beider Kiefer, der Kiefergelenke sowie der Kieferhöhlen und der angrenzenden knöchernen Strukturen zur gezielten Diagnostik anfertigen. Spezielle Aufnahmetechniken ermöglichen die selektive Darstellung einzelner Kieferbereiche oder die funktionelle Aufnahme der Kiefergelenke in verschiedenen Gelenkpositionen.

Die Strahlenbelastung einer Übersichtsaufnahme beider Kiefer entspricht in etwa der eines vierstündigen Fluges. Für hochauflösende Aufnahmen einzelner Zähne oder kleinerer Kieferabschnitte steht ein mobiles digitales Kleinröntgengerät zur Verfügung. Durch die mobile Auslegung sind Röntgenaufnahmen auch in liegender Position möglich. So können z.B. Röntgenbilder bei immobilen Patienten oder bei behinderten Patienten in Vollnarkose durchgeführt werden.