Operative Eingriffe in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Implantologie

Oberstes Ziel nach Zahnverlust ist eine volle Wiederherstellung der Kaufunktion bei optimaler Ästhetik. Hier bietet die moderne Implantologie ein breites Spektrum an Möglichkeiten, sei es zur festen Verankerung von Kronen und Brücken mit Implantaten als „künstlichen Zahnwurzeln“ oder zur Stabilisierung eines herausnehmbaren Zahnersatzes.

Mehr Informationen

Kieferchirurgie

Erkrankungen im Mund- und Kieferbereich erfordern in einer Vielzahl von Fällen eine chirurgische Intervention. Verlagerte Weisheitszähne bei bestehendem Platzmangel, Kieferzysten oder Entzündungen im Wurzelspitzenbereich von Zähnen sind nur einige Beispiele. Die Kieferchirurgie umfasst auch die Kieferhöhlen, die auf Grund verschiedener Ursachen von krankhaften Veränderungen betroffen sein können.

Mehr Informationen

Gesichtschirurgie

Auf Grund der ständigen Einwirkung von Sonnenlicht und anderen Umwelteinflüssen ist die Gesichtshaut besonderen Belastungen ausgesetzt. In Folge dessen kann es zu gutartigen, aber auch zu bösartigen Hautveränderungen kommen, die operativ entfernt werden müssen. Häufig wird im Anschluss eine plastische Rekonstruktion notwendig.

Mehr Informationen