Behandlung von Risikopatienten

- Risiko Blutungsgefahr

Blutverdünnende Medikamente, so genannte Antikoagulanzien, sind weit verbreitet. Marcumar und ASS sind die bekanntesten Vertreter dieser Medikamentengruppe, die meist bei Herz- oder Kreislauferkrankungen eingenommen werden.

Mehr lesen...

- Risiko Bisphosphonate

Medikamente aus der Gruppe der Bisphosphonate werden häufig bei Osteoporose oder bei bösartigen Tumoren eingesetzt. Sie führen dazu, dass der Knochen sich verdichtet.

Mehr lesen...

- Risiko Strahlentherapie

Eine Strahlentherapie im Kiefer- und Gesichtsbereich wird meist zur Bekämpfung eines bösartigen Tumors eingesetzt. Häufige Nebenwirkungen und Folgen sind eine Störung der Speichelbildung und eine Verminderung der Durchblutung im Kieferknochen und umgebenden Weichgewebe.

Mehr lesen...