Dr. med. Dr. med. dent. Martin Fricke

Qualifikationen

  • Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Zahnarzt
  • Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie
  • Fachkunde Strahlenschutz
  • Fachkunde DVT
  • Leitung des Qualitätszirkels Einbeck der Deutschen Gesellschaft für Implantologie e. V.

 

Studium

  • Studium der Humanmedizin, Georg-August-Universität Göttingen Abschluss mit Note „sehr gut“
  • Praktisches Jahr an der Georg-August-Universität Göttingen und an der Yale University, New Haven/Connecticut, USA.
  • Studium der Zahnmedizin, Georg-August-Universität Göttingen

 

Forschung und Lehre

  • Promotion zum Dr. med., Note: „sehr gut“
  • Promotion zum Dr. med. dent., Note: „sehr gut“

 

Publikationen und Vorträge

  • Fricke M, Langer C, Reinhardt DP, Sakai LY, Herken R, Quondamatteo F Changes in fibrillin-1 arrangement in the skin are a possible prognostic factor for the development of incisional hernias after laparotomy
    Posterpräsentation, Joint Annual Meeting of the German Connective Tissue Society 2002, Lübeck
  • Fricke M, Langer C, Brunner E, Füzesi L, Herken R, Quondamatteo F Die Bedeutung von Fibrillin-1 für die Entstehung postoperativer Narbenhernien Posterpräsentation, 99. Versammlung der Anatomischen Gesellschaft 2004, Wien
  • Hönig J, Fricke M: Soft tissue enhancement with injectable fillers for correction of age related folds and wrinkles Zentralbl Chir. 2005 Dec;130(6):514-25. German.
  • Fricke M, Szubtarski N, Materna T, Jäger V, Schliephake H: In vivo effects of human bone marrow stroma cells (hBMSC) on osteogenesis in three dimensional scaffolds
    Kongressvortrag, 57. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) 2007, Rostock
  • Fricke M, Langer C, Brunner E, Sakai LY, Füzesi L, Reinhard DP, Quondamatteo F: Fibrillin-1 in incisional hernias: an immunohistochemical study in scar and non-scar regions of human skin and muscle fasciae J Anat. 2008 May;212(5):674-85
  • Fricke M, Reichert TE, Kramer FJ, Schliephake H Interaktionen humaner mesenchymaler Stammzellen (hMSC) mit Tumorzellen oraler Plattenepithelkarzinome – erste Ergebnisse Kongressvortrag, 30. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Oralpathologie und Oralmedizin (AKOPOM) 2010, Wiesbaden
  • Fricke M, Reichert TE, Kramer FJ, Jung K, Schliephake H Interaktionen humaner mesenchymaler Stammzellen (hMSC) mit Tumorzellen oraler Plattenepithelkarzinome Kongressvortrag, 31. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Oralpathologie und Oralmedizin (AKOPOM) 2010, Bad Homburg
  • Böhrnsen F, Fricke M, Sander C, Leha A, Schliephake H, Kramer FJ. Interactions of human MSC with head and neck squamous cell carcinoma cell line PCI-13 reduce markers of epithelia-mesenchymal transition. Clin Oral Investig. 2015 Jun;19(5):1121-8. doi: 10.1007/s00784-014-1338-7. Epub 2014 Oct 28.

 

Mitgliedschaften

 

Privates

  • Verheiratet
  • 2 Kinder